Der gebürtige Cuxhavener kam recht früh mit Hip Hop in Verbindung.
Im Alter von 15 Jahren wurde er als DJ aktiv und legte auf Jams und Partys,
überwiegend im Norddeutschen Raum auf.

Kurze Zeit später entdeckte er seine Leidenschaft zum Produzieren von Beats,
machte durch diverse Remixe von sich hören und kreierte viele Songs,
anfangs mit lokalen Größen und später mit Künstlern aus ganz Deutschland.

Fasziniert von Musikern wie Rjd2, Dj Shadow, Roey Marquis oder auch Portishead,
begann er, neben Rap-Instrumentals, auch eigene Solo-Songs zu komponieren.
Die Möglichkeit die eigene Persönlichkeit kreativ, in Form von Musik auszudrücken
und die damit verbundene Selbstreflexion nahm somit bis Heute einen
sehr wichtigen Platz in seinem Leben ein.